Computer-Thriller - Romane und Filme aus der Datenwelt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


David Ambrose

Der 8. Tag

Ein mordendes Gebäude wird von künstlicher Intelligenz gesteuert, und ein Killer sucht seine Opfer per Internet - solche Computer-Krimis sind oft das Grauen. Die Autoren gleichen ihre Ideen selten mit der Realität ab und Superrechner werden zu Hauptdarstellern einer Handlung, die langweilig und unglaubwürdig ist. Im Vorwort zu Der 8.Tag bedankt sich David Ambrose bei vielen Experten, die ihm künstliche Intelligenz, Internet und Computer erklärt haben. Und wir können Ambrose dankbar sein, daß er gut zugehört hat. Aus seinen Informationen hat er einen spannenden Krimi konstruiert - glaubwürdig und intelligent.

Er mordet junge, blonde, attraktive Frauen. Die Informationen über seine Opfer sammelt der Serienkiller aus Los Angeles ohne Spuren zu hinterlassen im Internet. Als er in den Rechner der Oxford University einbricht, gelangt ein intelligentes Programm auf die Datenautobahn, das den Killer zum Werkzeug seiner entsetzlichen Pläne macht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

InfoPoint

 

 

 

Taschenbuch
444 Seiten
(1999)
Lübbe
Berg.-Gladb.;
 ISBN:
3404129881