Computer-Thriller - Romane und Filme aus der Datenwelt

 

 

 

 

 

 

 

Filme

 

 

 

 

 


Hackers

Als Standortbeschreibung des Computer-Hacker-Undergrounds taugt dieser Film nicht die Bohne. Als Thriller ist er konventionell und eher eine Karikatur des Genres. Die Ausgangssituation (computerbesessene Kids hacken sich in das falsche System und müssen nun Repressalien befürchten) ist ein Recyclingprodukt von John Badhams 1983er Wargames. Und die Figur des widerwärtigen Antagonisten, der von Fisher Stevens gespielt wird, ist durchsetzt mit angestaubten Klischees vom bösen Mann. ("Wenn sie die Wahrheit herausgefunden haben, werden wir längst mit dem Geld über alle Berge sein.") Gemessen an der postmodernen Aufmachung, in der der Film daherkommt, wird viel zu viel mit prähistorischen Stilelementen und längst überholten Erzählweisen gearbeitet.
Auf einer Ebene funktioniert Hackers dennoch: als Film über jugendliche Bindungen und das Gefühl der Entfremdung. Der Regisseur Iain Softley der auch für den biografischen Beatles-in-Hamburg-Film Backbeat verantwortlich zeichnete, scheint einen Instinkt für die Emotionen und gemeinsamen Interessen zu haben, die Jugendliche miteinander verbinden, und ebenso für die Unsicherheiten, die sie auseinandertreiben. Der vertraute Konflikt zwischen Loyalität und Verrat erzeugt einen Hauch wahrer Einsamkeit. Es schadet auch nicht, dass die beiden Stars Jonny Lee Miller (Sick Boy Williamson in Trainspotting) und Angelina Jolie gleichermaßen schön und charismatisch sind; ihre sehnsüchtigen Blicke lassen geradezu den Bildschirm beschlagen. --David Chute

Kurzbeschreibung
"Angeführt von dem einschlägig vorbestraften Hacker-Genie "Zero Cool", klinken sich eine handvoll jugendlicher Computerfreaks vorzugsweise in streng geheime Rechner von Konzernen, Banken oder der Regierung ein. Hierbei kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, das sie das Leben kosten kann... Ein kultig-spannender Thriller: Mega-Schnell und Mega-In, der erste Film des neuen Jahrtausends. "Früher surfte man auf S-Bahnen, heute mit Karacho durchs Internet."
 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

    Infos zu diesem Titel

    Darsteller: Jonny Lee Miller, Angelina Jolie, Jesse Bradford
    Regisseur(e): Iain Softley
    Format: Dolby, PAL, Surround Sound
    Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
    Region: Region 2
    Bildseitenformat: 16:9
    FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
    Studio: MGM Home Entertainment GmbH (dt.)
    DVD-Erscheinungstermin: 4. September 2006
    Spieldauer: 101 Minuten
     
    DVD Features:
    Originaler U.S.-Kinotrailer
    ASIN: B00016JDCY