Computer-Thriller - Romane und Filme aus der Datenwelt

 

 

 

 

 

 

 

Filme

 

 

 

 

 


The 13th Floor

Der Computerwissenschaftler Hannon Fuller (Armin Mueller-Stahl, Night On Earth) macht eine extrem wichtige Entdeckung. In dem Bewusstsein, dass er umgebracht werden soll, hinterlässt er in einer von ihm gestalteten virtuellen Welt eine Nachricht, hoffend, dass sein Kollege Douglas Hall (Craig Bierko) diese finden wird. Hall zählt zu Fullers möglichen Mördern und findet auch tatsächlich ein blutiges T-Shirt in seinem Haus, während er aber keine Erinnerung mehr daran hat, was er in der Nacht zuvor getan hat. Also stürzt Hall sich Hals über Kopf in Fullers virtuelle Welt (einer Rekonstruktion des Los Angeles von 1937), um zu versuchen, den Mord aufzuklären. Im Handumdrehen steckt er knietief in Verwirrung und Ärger. Den Mangel an ausgefeilten Charakteren, Tiefe und geschlossener Handlung macht der Film durch ein gelungenes Konzept und Spezialeffekte teilweise wieder wett. Wer sich für SciFi-Filme wie Blade Runner, Dark City, eXistenZ oder sogar das Spiel Sim City begeistern kann, sollte auch diesen Film ansprechend finden. Natürlich stellt sich, wie es allzu oft in den 90ern der Fall war, die Frage, ob es auf Dauer wünschenswert ist, Computer die ganze Arbeit machen zu lassen, während die Besetzung einfach nur durch die Handlung schlendert. Aber das Los Angeles der 30er Jahre ist, trotz blassem Script und schwachem Schauspiel, in jedem Fall sehenswert. The 13th Floor liefert eine typisch neumodisch düstere Technologie-versus-Realität-Story, eingebettet in eine Ich-lös-den-Mordfall-selbst-Rahmenhandlung.

Zusätzlich aufgewertet wird der Science Fiction Thriller in der DVD-Form durch allerlei Bonusmaterialien. Dazu zählen ein alternatives Ende, ein Audiokommentar von Regisseur Josef Rusnak in Spielfilmlänge sowie das Video "Join Me" der Musikgruppe HIM. Des Weiteren enthält die Top-Ausstattung der Digital Versatile Disc ein Making Of Feature und Hintergrundinformationen zu den Schauspielern und der Crew hinter der Kamera. In rund 21 Minuten werden darüber hinaus die Special-Effects des Films näher vorgestellt. Der deutsche und englische Ton der Widescreen-Edition (1:2,35 anamorph) liegt in einer Stereovariante und digitalem Surround-Sound im 5+1-Verfahren vor
 

 

 

 


 


 

 

 

 

 

 

    Infos zu diesem Titel

    Darsteller: Craig Bierko, Armin Mueller-Stahl, Gretchen Mol, Vincent D'Onofrio, Dennis Haysbert
    Regisseur(e): Josef Rusnak
    Format: Dolby, PAL, Surround Sound
    Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Region: Region 2
    Bildseitenformat: 16:9
    FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
    Studio: Ufa/DVD
    DVD-Erscheinungstermin: 20. November 2000
    Spieldauer: 97 Minuten

    DVD Features:
    Making Of Featurette, Visual Effects Special (mit Kommentar)
    Alternatives Ende, Cast & Crew-Infos, Musikvideo von HIM
    ASIN: B00004TYXU