Computer-Thriller - Romane und Filme aus der Datenwelt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Thomas A. Bass

Der Las Vegas Coup

Es klingt wie aus einem Achtzigerjahre-Teenie-Film. Da finden sich ein paar langhaarige kalifornische Studenten in den Siebzigern und überlegen, was man denn Sinnvolles mit seinem wissenschaftlichen Knowhow anstellen kann und dabei gleichzeitig am Effektivsten an Geld herankommt. Sie gründen die Firmenkommune "Eudaemonic Enterprises" und haben nur noch ein Ziel vor Augen: mit dem physikalischen Wissen und der Computertechnologie des ausgehenden 20. Jahrhunderts den Lauf der Roulettekugel vorauszuberechnen...th_ba

Thomas A. Bass, einer jener Roulette-Revoluzzer, hat seine Erlebnise in einem äußerst unterhaltsamen und spannenden Roman niedergeschrieben. Der Leser ist über die damals noch in den Kinderschuhen steckende Mikroelektronik entzückt und fiebert mit, wenn nach unzähligen Misserfolgen endlich der selbstgebastelte Computer im Schuh versteckt (!) zum Einsatz am Casino-Roulettetisch kommt und dabei immer die Gefahr der Entttarnung besteht. Und hierbei handelt es sich nicht um Science Fiction, was Bass schreibt, hat tatsächlich stattgefunden! Da wundert es nicht, dass einige seiner Mitstreiter wie Jim Crutchfield oder Robert Shaw heute führende Chaos-Forscher sind.
Man bekommt beim Lesen richtig Lust, die ausführlichen Andeutungen und Hinweise als Basis eigener "Forschungsarbeiten" zu benutzen (zusätzliche Informationen und Literatur gibt es z.B. in den Büchern von P. Basieux). Wer also noch nicht weiss, was er mit seinem Physikdiplom in der Tasche Sinnvolles machen kann, sollte sich unbedingt dieses Buch zu Gemüte führen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Preis: DM 39,80 # EUR 20,34 # Gebundene Ausgabe # (1991) # Birkhäuser-Verlag AG # ISBN: 3764326034