Computer-Thriller - Romane und Filme aus der Datenwelt

 

 

 

 

 

 

 

DatenKrimis

 

 

 

 

 


Thomas Feibel

Back-Up

Es ist ein schnelles Buch -- ein blitzschnelles Buch, und bei allem, was schnell geht, geht auch mal etwas verloren zwischendurch. Hier mal ein Zusammenhang, dort mal eine Wendung, zu guter Letzt schwimmen die Profile der Beteiligten immer noch.
Dennoch ist Thomas Feibel ein Journalist, der es versteht, Spannung  aufzubauen -- aber er ist leider keiner, der es versteht, sie auch zu halten. Sein Hacker-Thriller ist holprig, er stürzt von Datei zu Datei, der Leser --  immer versucht, sich ein eigenes Programm daraus zu basteln -- kommt sich oft vor wie einer, der zum ersten Mal vor einem Rechner sitzt und nicht weiß, dass  "Beenden" unter "Start" oder "Ausschalten" unter "Spezial" zu finden ist. Wenige werden das Buch weglegen, bevor sie es ausgelesen haben, immer neue Perspektiven auf die Vergangenheit der Handelnden lassen die Hoffnung nicht untergehen, am  Ende doch noch eine Einheit ausmachen zu können.
GoTo und Joe wären ein Dreamteam, wenn nicht einer der beiden schon viel zu  bald einem Aus-Versehen-Mord zum Opfer fallen würde. Egal, ab sofort läuft die Zusammenarbeit eben per Cyber-Talk weiter. Beide sind begnadete Hacker, beide  werden auf dem Weg nach oben scharf abgebremst von einer dunklen Organisation,  deren Kopf nach nichts geringerem als dem ewigen Leben strebt. Ein  James-Bond-würdiger Showdown beendet den Roman. Der Böse zeigt sein wahres Ich,  sein Größenwahn kommt ungeschönt zum Vorschein -- und nur eine Sekunde  Unaufmerksamkeit bricht ihm das Genick.
Zur Beruhigung: Das Gute siegt natürlich am Ende irgendwie, und auch der Held  kriegt sein Helden-Girl. Aber um den wirklich Guten trauert keiner -- das wird einfach vergessen.
Obwohl es doch im Grunde genommen um Gedankenlesen im großen Stil geht,  werden die kleinen aber quälenden Gedanken in Sätze gepackt, die einem das Wasser in die Augen treiben können: "Ihm fiel etwas ein. Worum ging es ihm eigentlich?"
Ging es dem Autor darum, sein sprachliches Talent zu zeigen, seinen Witz und seine schnoddrige Art, dann hat er das Klassenziel bravourös erreicht. Sollte es ihm aber darum gegangen sein, einen Roman zu schreiben, an dessen Handlung sich nach kurzer Zeit noch jemand erinnern soll, dann ist er auf der Zielgeraden  leider der Länge nach hingeschlagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Preis: DM 17,95 # EUR 9,17 # Taschenbuch # 188 Seiten #  (2000) # Fr. Schneider, Mchn.; # ISBN: 3505114197